Trackers






Not readable? Change text.


Recipient email
postmaster@trolese.de
contact anchor
gallery anchor
about anchor
Hallo… Id enim, ut elit, velit voluptate officia. Elit, in quis? Incididunt et in anim officia nostrud lorem mollit. Eu ipsum duis ex dolore, ipsum, cupidatat qui eiusmod irure labore proident dolore sed eiusmod et. Qui in sunt velit consectetur proident sunt exercitation ullamco aliquip! Voluptate occaecat aliqua est irure voluptate excepteur est ut nulla consectetur eiusmod. Cillum amet sunt sint culpa sunt incididunt occaecat labore adipisicing. Aute, mollit do. Quis magna non cupidatat irure exercitation consequat sunt ex. Aliquip fugiat quis in aliquip deserunt amet eu. Dolore qui dolor dolore incididunt sunt, culpa, duis in eu labore deserunt anim qui anim et deserunt cillum.






Not readable? Change text.


gallery anchor contact anchor about anchor






Not readable? Change text.


Schmuckwerkstatt Trolese - Trauringkurse - Schmuckkurse - Goldschmiedekurse Seit  15  Jahren  verkauft Claudia Trolese in ihrer Schmuckwerkstatt in Dreieich den Schmuck der bekannten Hersteller Kado, Manu Schmuck, Daniel Vior sowie Ayala Bar, Repliken präkolumbianischen Schmucks des Museos del Bogota sind hinzugekommen. Frau Trolese verkauft Trauringe der “Collection Rüsch” oder im eigenen Atelier entstandene Unikate. Interessante Schmuckstücke anderer Lieferanten mit dem Prädikat „außergewöhnlich“ und mit „Stil“ findet man ebenso bei ihr. Eigens von ihr entworfener und in Handarbeit hergestellter Schmuck oder Unikate wird von der Kundschaft gerne bestaunt und ebenso verkauft. Silberschmuck, teils mit Gelbgoldbelötungen und mit Farbsteinen wie Peridot, Citrin, Topas, Saphir oder Opal besetzt, gibt es für luxoriöse Ansprüche ebenso, wie für den extravaganten Geschmack mit kleinem Geldbeutel. Perfekt in der Verarbeitung wird die Kollektion immer wieder um vielversprechende Schmuckstücke erweitert.
gallery anchor contact anchor
gallery anchor

Trauringkurse

Falls Sie Lust haben, können auch Sie ihr eigener Goldschmied sein und Ihre ganz persönlichen Ideen in einem Schmuckkurs oder Goldschmiedekurs bzw. Trauringkurs für Anfänger und Fortgeschrittene umsetzen. Sie können Ihren „Schmuck selber  machen“ und auch ihre „Eheringe selbst schmieden“.

Schmuckkurse

Kommen sie aus Langen, Neu-Isenburg oder Dietzenbach, dann ist auch für sie der Weg in die Schmuckwerkstatt nicht weit. Tauchen Sie in die Welt des Schmuckhandwerks ein ! Es lohnt sich.
Trauringkurse im Detail In gemütlicher Atmosphäre haben Sie die Möglichkeit sich Ihre eige- nen Trauringe zu fertigen, sie werden ihre Eheringe selbst schmieden. Besuchen Sie mich in meiner Goldschmiede, mit oder noch ohne eigene Vorstellungen, über das Aussehen Ihrer Eheringe. In einem Vorgespräch suchen Sie sich das Material ihrer Ringe aus, und wir besprechen das Design. Dann bekommen Sie einen Kostenvoranschlag für das Material und den voraus- sichtlichen Zeitaufwand, den sie benötigen werden. Kurse für Verlobungsringe sind natürlich ebenso ein schönes Erlebnis und werden ebenso behandelt. Unter professioneller Anleitung werden Sie an die verschiedenen Arbeitsschritte herangeführt. Dafür sind keine Vorkenntnisse erforderlich.
nur ein Paar je Kurs Die Kurse finden nur mit einem Paar statt, somit ist eine ganz individuelle Betreuung gewährleistet.   Die Kursgebühr beträgt 95 € für zwei Personen bei 3 Stunden, und die Kurstermine werden ganz individuell abgesprochen. Jede weitere Stunde kostet 30 €.   Am Ende des Kurses nehmen Sie dann zwei hochwertige Ringe und ein unvergessliches Erlebnis, für den Partner den Ehering gefertigt zu haben  mit nach Hause.   Wenn Sie es wünschen, kann während des Kurses eine kostenlose Fotodokumentation angelegt werden. Die koennen Sie dann mitnehmen, und ihren Freunden und in Ihren Familien über das Entstehen ihrer Eheringe berichten.
trauringkurse anchor
Goldschmiedekurs - Schmuck einfach selber gestalten Luxuriöse Geschenke erstrecken sich in der Regel über die Schmucklinie. Menschen lieben das „glitzernde Etwas“ an Ohren,Hals und Händen einfach und fühlen sich in prachtvollem und erlesenem Schmuck sehr wohl. Noch erhabener wird das Gefühl, wenn man seinen Schmuck selber machen kann. Und man dabei die eigenen Kreativwünsche und Phantasien in die Schmuckkreationen einfließen lassen kann. Bestenfalls findet man sich selbst in dem selbst geschmiedeten Schmuckstück wieder – und erhält damit ein individuelles und personalisiertes Geschenk für sich selbst oder eine liebe Person. Eine Kunstfertigkeit wird dann zu einem edlen Präsent, wenn sowohl die materielle als auch die emotionale Wertigkeit in einem individuellen Schmuckstück vereint wird. Ganz gleich ob in Gold oder Silber, Hauptsache realisiert durch eigene Ideen. Wenn Sie ebenso denken und individuellen sowie qualitätsbewussten Schmuck lieben, dann sind Sie in unserem Gold-schmiedekurs genau richtig. Denn in diesem Goldschmiedekurs erlernen Sie die Kunstfertigkeit, die Sie sodann mit Ihren Schmuckträumen vereinen und realisieren können. So entstehen absolute Unikate, die nicht nur an Ihrem Körper glänzen, sondern auch das Herz zum Glühen bringen.
individuelle Betreuung Um Ihnen eine professionelle, auf Sie zugeschnittene und damit individuelle Betreuung innerhalb des Goldschmiedekurses zu ermöglichen, arbeiten wir ausschließlich in kleinen Gruppen mit maximal zwei Personen. Aufgrund unserer fachkompetenten und persönlichen Beratung genießen Sie damit ein individuelles und vor allem intensives Seminar, bei dem Sie hautnah dabei sind und Ihre Schmuckkreationen selbst in die Hand nehmen.
Sie haben künstlerisches Potential Lassen Sie einfach Ihr künstlerisches Potenzial heraus und erfreuen Sie sich an unseren edlen Metallen und Edelsteinen, die wir Ihnen zur Verfügung stellen, um ihre Juwelenwünsche in die Tat umzusetzen. Selbstverständlich ist es ihnen auch möglich, eigene Wunschmaterialien, zum Beispiel kleine Fundstücke von der letzten Reise oder Ähnliches, in die Schmuck-kreationen einfließen zu lassen. Ebenso können Sie alten Schmuck, zum Beispiel Erbstücke oder Ähnliches, nach modernem Prinzip und persönlichem Geschmack umgestalten. Ganz wie Sie wünschen!    Und wenn Sie ein ganz besonderes Highlight im Leben wünschen, dann nutzen Sie unseren Goldschmiedekurs doch einfach für die Kreation Ihrer eigenen Ehe- bzw. Trauringe. Auch hier können Sie im Goldschmiedekurs Ihrer Phantasie freien Lauf lassen und sich das Ja-Wort mit individuellen Ringen geben.   Unseren Goldschmiedekurs für Trauringe bieten wir selbstverständlich exklusiv Paaren an. Das heißt, dass Sie zwei alleine ungestört und unter fachlich kompetenter Beratung und Anleitung Ihre eigenen Eheringe schmieden können. Sind Sie interessiert ?  Sie möchten mehr über den Goldschmiedekurs erfahren ? Dann kommen sie doch einfach während meiner Öffnungszeiten Di.-Fr. 14.30-18.30, Sa. 10.00-14.00 vorbei. Dann kann in diesem notwendigen Vorgespräch ihr Schmuckstück besprochen werden. Oder Sie rufen mich einfach an Tel.: 06103-2022666.  

Ayala Bar

Als Ayala Bar in den Achtziger Jahren begann, Ihren Schmuck einem größeren Publikum zu präsentieren, trug die breite Masse der Damen lediglich Silberschmuck und Goldketten, die oft seit Generationen weitervererbt worden waren.
Der Schmuck Mit Schmuck von Ayala Bar kam endlich frischer Wind in die meist eintönige Schmuckwelt. Ob Ohrschmuck, Armband, Collier oder lange Halskette – Ayala Bar revolutioniert die Schmuckszene seit mehr als drei Jahrzehnten mit Holz, Gips und anderen innovativen Materialien. Der Schmuck von Ayala Bar ist das Accessoire mit dem gewissen Etwas. Mit diesen attraktiven, mit Gold, Silber und durch Edelsteine verzierten Ketten und Ohrringen heben Sie sich deutlich von der breiten Masse, der eintönig dekorierten Schmuckträgerinnen ab. Sie sehen üppige Ohrgehänge Ketten die orientalisch anmuten und die fantasievollsten Armbänder.
Pflege Wenn die Schmuckstücke regelmäßig gepflegt werden, haben Sie tatsächlich ein Accessoire fürs Leben. Achten Sie beim Tragen von Ayala Bar Schmuck unbedingt darauf, dass dieser nicht mit Kosmetika, Reinigungsmitteln, Chlor – oder Salzwasser in Berührung kommt. Chemikalien können sichtbare Schäden an der Oberfläche verursachen. Um den Glanz beizubehalten, reinigen Sie Ihren Schmuck in regelmäßigen Abständen mit einem weichen Tuch.

Daniel Vior

Aus der Künstler- und Designer-Stadt Barcelona kommt der Schmuck dieses außergewöhnlichen Designers. Das merkt man seinen Stücken an: Inspiriert von der Natur und organischen Formen gestaltet der Goldschmied und Schmuckdesigner seine außergewöhnlichen und zumeist farbenfrohen Schmuckstücke. Jedes Stück wird von Hand verarbeitet, veredelt und emailliert. In seiner Werkstatt in der katalanischen Hauptstadt entstehen Kleinserien und Sets, die inzwischen über die Landesgrenzen hinaus in ausgesuchten Goldschmieden und Juwelieren Europas ihre Liebhaber finden. Eine Auswahl seiner Ringe, Colliers, Broschen und Ohrringe finden Sie deshalb auch in unseren Geschäftsräumen.
Die Kollektionen und die Ideen dahinter Die Stadt Barcelona ist vom Modernisme, der katalanischen Form des Jugendstils, durch und durch geprägt. Das erkennt man vor allem an der besonderen Architektur und der Handschrift des Architekten Antoni Gaudí, die sich in Gebäuden, Parkanlagen und selbst auf den Mustern der Gehwege erkennen lässt. Doch ist Barcelona auch heute noch eine Stadt voller Kreativität und frischer Ideen, die durch die zahlreichen, dort ansässigen Künstler und Kunsthochschulen geprägt und weiter gestaltet wird. Die einzigartige Atmosphäre ist selbst schon eine große Inspirationsquelle geworden – und das zeigt sich auch in den Kreationen von Daniel Vior. Seit Jahrzehnten lebt und wirkt der Goldschmied und Schmuckdesigner dort und lässt sich von organischen Formen, Emotionen und seiner Umwelt zu seinen einzigartigen Kunstwerken inspirieren. Er sammelt seine persönlichen Entdeckungen, gießt sie in Entwürfe und macht daraus bezaubernde Schmuckstücke, die ihresgleichen suchen. „Inspirationen entstehen durch das Erforschen der Umwelt und Umgebung; sich immer wieder überraschen zu lassen und das zu verinnerlichen, was Emotionen auslöst. Mein Wunsch ist, diese Erkenntnisse und Entdeckungen zu vermitteln. Und wenn jemand diese mit mir teilt und über seiner Körpersprache weiter trägt, ist mein höchstes Ziel erreicht“, sagt Daniel Vior selbst über seine Schmuckkollektionen und Ideen.
Die Botanik und das Universum als Quellen der Inspiration Es gibt viele mögliche Quellen für Inspirationen, aus denen er schöpft um seine Schmuckstücke zu entwerfen. Ein Vorbild ist die Botanik und ihr unerschöpflicher Vorrat an Formen und Variablen sowie ihre vielfältigen Ideen und Lösungen, um zu wachsen und sich weiter zu verbreiten. So finden sich in vielen seiner Arbeiten natürliche Formen. Dazu gehören Blüten, Zweige, Samenstände verschiedener Pflanzen und Gräser genauso wie Koi-Karpfen, die in einem Teich ihre Runden drehen. Doch auch schroffe Steinflächen oder eckige Kristalle, die ebenfalls durch Launen der Natur über die Zeit entstehen, finden sich in einigen seiner Kollektionen wieder. Während einige seiner Stücke sehr nah und figürlich an der natürlichen Form orientieren, bewegen sich andere mehr im abstrakten, geometrischen Bereich zwischen Kreisen und Rechtecken, die zum Teil an japanische (Falt-)Kunst erinnern.
Eine weitere Inspirationsquelle für sein Schmuckdesign ist die Welt der Worte: Metaphern und Redewendungen, die damit verknüpften Assoziationen und Bilder, die vor dem inneren Auge entstehen und Form annehmen. So sind „Verknüpfung und Verbindung“, „zerstreuen und zusammenreimen“, „aufschichten und wachsen“ Beispiele für Konzepte, die ihn zu Entwürfen inspirieren. Eine dritte, noch abstraktere Quelle für seine Ideen sind physikalische Phänomene, die ein Sinnbild für Gefühlslagen oder unbestimmte Wahrnehmungen sind. Das kann zum Beispiel ein einzelner Tropfen sein, der beim Auftreffen auf einer Wasseroberfläche konzentrische Wellen- Kreise auslöst und für ihn das schnelle Verfliegen der Zeit symbolisiert. Dies ist zum Beispiel die Grundidee seiner Schmuckkollektion „Drops“.
Von der Idee zur Gestaltung eines Prototyps Hat ihn erst einmal eine Idee gepackt und überzeugt, beschäftigt sich der Designer intensiv mit den Möglichkeiten der Umsetzung, die seine Interpretation am deutlichsten auszudrücken vermögen. Wie lässt sich die Idee am besten in physischer Form verwirklichen, sodass sie als Schmuckstück funktional und gleichzeitig ästhetisch ist, um die Trägerinnen zu inspirieren und zu begeistern? Dazu fertigt Vior zahlreiche Bleistiftskizzen auf Papier an und baut mitunter dreidimensionale Modelle seiner Entwürfe um zu sehen, wie die Stücke wirken. Welchen Tribut das Material fordert und sich bei der gewünschten Verformung verhält, hat ebenfalls Einfluss auf den Prozess der Gestaltung. Das Grundmaterial ist bei den meisten seiner Schmuckstücke ist 925er Silber. Dies eignet sich dank seiner metallischen Eigenschaften und seiner weißen Grundfarbe sehr gut zum Emaillieren, da sich die bunten, transparenten Email- Farben davon deutlich ohne Farbverfälschung abheben und somit bestens zur Geltung kommen können. Bei einigen seiner Kollektionen sind die Schmuckstücke mit einer feinen Schicht Rhodium (ein Platin-Nebenmetall) überzogen. Diese gibt ihnen einerseits einen kühl-weißen Platinglanz, andererseits bildet die harte Schicht eine schützende Hülle, die weniger leicht als Silber verkratzt. Je nach Kollektion und Farbgestaltung sind einige seiner Schmuckstücke auch zum Teil oder komplett vergoldet, um die gewünschte Stimmung und Ästhetik widerzuspiegeln. .
Mit handwerklichem Geschick zur fertigen Kollektion Steht erst einmal der Entwurf, fertigt der Schmuckdesigner einen Prototyp als Modell an, der sich Stück für Stück auf einfache Weise vervielfältigen lässt. Die gegossenen Schmuckrohlinge aus Silber werden anschließend von ihm und seinen Mitarbeitern zu feinsten Schmuckstücken verarbeitet. In einzelnen Arbeitsschritten werden die Stücke versäubert, Einzelteile zusammengelötet, an den gewünschten Stellen emailliert, poliert, mattiert und gegebenenfalls rhodiniert oder vergoldet. Die Komplexität und die detaillierten Formen der Schmuckstücke lassen dabei keine automatisierte Produktion zu: Jedes der Schmuckstücke wird von erfahrenen Goldschmieden von Hand verarbeitet, bis es den hohen Ansprüchen eines geschulten Auges genügt. Die farbigen Kontraste in den Schmuckstücken werden zum Teil über das Email, aber auch durch natürliche und synthetische Edelsteine erzielt. So verwendet der Goldschmied für seine Kollektionen unter anderem Chalzedon, Karneol, Amethyst, Granat, Turmalin, Onyx oder Perlen. Darüber hinaus gehören auch synthetische Opale und Korallen zu den verarbeiteten Materialien – letztere aus ökologischen Gründen, um die Riffe zu schonen. Diese Steine werden zum Teil gezielt für seine einzigartigen Schmuckstücke in besonderer Form geschliffen. Anschließend werden sie professionell gefasst. Jedes seiner Stücke ist mit seinem Namensschriftzug gestempelt, sodass es unverwechselbar als Original von ihm als Schmuckdesign erkennbar ist. Zwei Jahre Garantie erhalten Käufer auf jedes seiner Schmuckstücke. Doch dank der hochwertigen Verarbeitung, die eine jahrelange handwerkliche Erfahrung mit sich bringt, haben seine Kollektionen das Potential zu Lieblingsstücken, die auch nach vielen Jahren noch durch ihre auffällige, außergewöhnliche Gestaltung begeistern. Auf internationalen Messen und in vielen Ländern Europas vertreten, hat sein Schmuck internationale Bekanntheit erlangt.
Über den Schmuckdesigner Daniel Vior Colomés Mehr als 30 Jahren Erfahrung hat der erfolgreiche Goldschmied und Schmuckdesigner vorzuweisen, der seine Schmuckwerkstatt im Herzen Barcelonas führt. Neben einer schulischen Ausbildung an der renommierten Kunsthochschule Escola d´Arts i Oficis in Barcelona, in der sowohl Techniken als auch Kunstgeschichte und praktische Design-Arbeiten auf dem Lehrplan stehen, hat er eine betriebliche Ausbildung in einer Goldschmiede absolviert. Sieben Jahre nach seiner Ausbildung beschloss er schließlich, Schmuck nach seinen eigenen Vorstellungen und Verständnis des Handwerks herstellen zu wollen. Deshalb machte er sich selbstständig. Bei seiner Arbeit im eigenen Atelier legt er besonderen Wert darauf, das traditionelle Goldschmiedehandwerk mit innovativer Technik zu verbinden. Er entwirft die Prototypen seine Kollektionen und lässt sie in Serien gießen, wobei jedes der Stücke noch einmal von Hand versäubert, mattiert/poliert und emailliert wird. Sein Name ist dabei buchstäblich Programm: „or“ ist das katalanische Wort für Gold. Deshalb wird dieses Element nicht nur im handwerklichen und künstlerischen Schaffen des Goldschmieds, sondern auch in seinem Namensschriftzug groß geschrieben. (Anhand der spielerischen Schreibweise kann man das Wortspiel mit dem Namensschriftzug sogar noch weiter auf die Spitze treiben: „DAN i EL Vi OR“ lässt sich mit „Dan und der Gold-Wein“ aus dem Katalanischen ins Deutsche übersetzen. Eine Spielerei, die der kreative und aufmerksame Künstler dem Betrachter sicher nicht rein zufällig nahelegt.)
Ein Kosmos für sich Ayala Bar Schmuck ist erfrischend anders und sehr künstlerisch. Mit ihren bunten Kreationen bringt die Schmuckdesignerin seit den Achtzigern Farbe, Fröhlichkeit und viel Fantasie in die Schmuckwelt: Glitzernde Glasperlen, bedruckte Stoffe, Woll- und Filzfäden - vor nichts macht der Erfindungsreichtum der Künstlerin aus Tel Aviv halt. Spannender kann Schmuck kaum sein!.
Handgefertigte Unikate - opulent und prachtvoll Schmuck der Tel Aviver Künstlerin erzählt Geschichte. Und dies im wörtlichen Sinne, lässt er doch Traditionen aufscheinen. Ursprünglich studierte die Schmuckdesignerin Kunst und Bildhauerei, fühlte sich aber immer stark zu Gold- und Silberschmiedekunst hingezogen. Ayala erkannte früh, dass ihr gerade Perlen, Schnüre, Glitzersteine und Stoffe eine reiche Vielfalt an Ausdruckskraft boten. "Matchmaking" nennt die Künstlerin selbst ihre ungebrochene Freude an der Mixtur: Farben, Formen, Oberflächen - alles wird miteinander kombiniert und gemischt. Spannend daran: Die Gegensätze. Und die Frage, wie unterschiedliche Materialien aufeinander wirken, miteinander wechselseitig ein Spiel von Farbe, Form und Reflexen eingehen. Ayala bleibt hier ganz Künstlerin. Das Ausprobieren hat bei ihr Methode. Sie ist nie am Ende, denkt immer wieder in neuen Kategorien und neuen Zusammenhängen. Ob es sich dabei um üppige Ohrgehänge, orientalisch anmutende Ketten oder fantasievolle Armbänder handelt, spielt keine Rolle.
Ungebrochene Kreativität Wie bei einer Bildcollage werden Farben von Pailletten, Steinen und geschliffenen Kristallen nebeneinander gesetzt oder besser aufgefädelt. Tatsächlich kann man Bar- Schmuck mit Unikatbildern vergleichen: Er ist ein Hingucker, lädt zum Verweilen ein, lässt Assoziationen aufscheinen. Man muss erst einmal darauf kommen, Perlen mit Quasten zu kombinieren. Oder verschiedene Oberflächen gegeneinander zu setzen: Poliertes Silber und zerklüftete Steine, weiche Wollfäden und samtige Stoffe. Doch kein Problem für Ayala, die von sich sagt, dass grundsätzlich alles in ihr kreative Impulse auslöst. Dementsprechend sind die Ausdrucksmöglichkeiten der Tel Aviver Künstlerin schier endlos. Bar Schmuck Online heißt, eine Welt voller Pracht und Farbe zu entdecken. Einen Schmuck, der sich immer weiter entwickelt. Der knallbunt oder in dezenter Zweifarbigkeit Akzente setzt: Im Büro, in der Freizeit und bei einer festlichen Veranstaltung gleichermaßen.
Auffallend anders Als Ayala Bar in den Achtziger Jahren anfing, war sie eine Außenseiterin: Überall setzte man auf Gold- und Silberschmuck. Was zählte, waren die Edelmetalle und kostbare Steine. Man wollte zeigen, was man hat. Der materielle Wert stand im Mittelpunkt, nicht der künstlerische, individuelle Ausdruck. Bar wollte anders sein. Sie spielte mit dem Material, ließ sich selbst überraschen und überraschte zunehmend auch die Schmuckwelt mit ihrer überbordenden Vielfalt an Ohrringen und Ketten. Was Ayala zugute kam? Ihr Schmuck ließ - und lässt - sich nicht einordnen. Er ist eigen, erkennbar. Wer diesen Schmuck trägt, zeigt nicht nur Farbe, sondern auch Persönlichkeit. Die opulenten Kostbarkeiten nehmen sich nicht zurück, sondern bekennen Material, Farbe und Eigenwilligkeit. Metall mit farbigen Stoffen, Gips, Holz und beliebigen Findlingen kombiniert? Wer diesen Schmuck trägt, identifiziert sich mit Schmuck, der Tradition hat. Und mit der Natur, die in all ihren Facetten Schönheit liefert. Nicht nur in edlen Metallen.
Ohrringe, Ketten, Armreife - dieser Schmuck hat Qualität Dieser prachtvolle Schmuck hebt sich ab. Gleich einem Mosaik erinnern einige Stücke an byzantinische Kunst, sind selbst kleine Kunstwerke. Das Schöne daran: Die einzigartigen Preziosen sind nicht überall zu finden. Aber Sie können diesen Schmuck Online kaufen. Denn wir setzen auf ausgefallene Designer abseits des Mainstreams, die etwas zu sagen haben. Dabei spielt nicht nur das Material an sich eine große Rolle. Auch Anregungen aus der Mode, angesagte Farben und Trends inspirieren die Künstlerin. Anders ausgedrückt: Zunächst steht ganz unterschiedliches Material - auch in seiner Farbigkeit -, dann folgt die Form. Der kulturelle Hintergrund der Kunsthandwerkerin spielt ebenso eine außerordentliche Rolle: Ihre Großmutter stammt aus Afghanistan. Als junge Frau wanderte diese mit ihrem Baby im Arm 2000 Kilometer, um in Israel ihre neue Heimat zu finden. Dieses Baby war Ayalas Vater. Die Großmutter, heute 104 Jahre alt, ist immer noch Quelle der Inspiration für die israelische Designerin. Kein Wunder! Vergleicht man alte Teppichmuster und alten Schmuck aus Afghanistan, wird klar, wo die Schmuckdesignerin ihre Wurzeln hat. So sieht sie es selbst - auch, wenn sie längst eine eigene, moderne "Bildsprache" gefunden hat. Ob ornamentale Blätter, runde Kreise, filigrane Muster oder archaische Formen - ihre Ketten stehen in einer jahrtausendealten Reihe großer Handwerkskunst, überliefert von Generation zu Generation. Sind voller Pracht und voller Freude, nie langweilig und niemals gleich. Daher erscheinen Ketten, Bänder, Diademe und Ohrringe auch immer nur in kleinen Auflagen. Sie alle sind von Hand gearbeitet - denn das Handwerkliche soll man sehen! Anders als Fabrikschmuck zählt bei diesen Schmuckkreationen die eigene Handschrift. Sie sind einzigartig und begleiten - bei guter Pflege - die Trägerin ihr ganzes Leben.

Kado Schmuck

Tradition und Moderne in der Bijouterie Schmuckstücke sind garantiert die Nummer 1 der Geschenkeindustrie. Doch handgefertigter Schmuck schießt den Vogel ab. Es ist nicht nur das, was man mit dem bloßen Auge sieht. Es ist die subtile Wahrnehmung von spürbarer Liebe für die Goldschmiedekunst, die gepaart Leidenschaft für außergewöhnliches Design, wunderschöne Kleinode mit besonderer Aura entstehen lässt. Traditionell echter Schmuck besteht aus glattem oder kunstvoll ziseliertem Gold, Silber oder Platin, mit wertvollen Perlen, Edelsteinen und kostbaren Brillanten besetzt. Wer hätte sich je träumen lassen, dass Schmuck aus Edelstahl plötzlich auf Augenhöhe mit kostbaren Metallen im höheren Preislevel konkurrieren könnte.
Ungewohnte Schönheit in Edelstahl Der erste Gedanke, wenn man das Wort Edelstahl hört, ist…..richtig: Küche, blitzende Gebrauchsgegenstände, schimmernde Gartenskulpturen, Türbeschläge u.v.a. Naja – vielleicht denkst du auch an auffallenden Biker- Schmuck mit groben Ketten, Karabinerhaken, Nieten und Schnallen und Zierelemente an Taschen oder Schuhwerk. Auf die geniale Idee, robusten Stahl mit innovativen Technologien und kostbaren Steinen verziert in feinsten Schmuck zu verwandeln, kamen die Macher von Kado Schmuck. Goldschmiedekunst in der Kado-Manufaktur Die „Kado Schmuckmanufaktur“ wurde 1997 in Mönchengladbach, mitten im Herzen der Stahlindustrie, gegründet. Ein wahres Beispiel für den kreativen Umgang mit dem Erbe der Industriekultur und dem Mut, Edelstahl völlig neu zu definieren und im hart umkämpften Schmucksegment am Markt dauerhaft zu etablieren. Der Firmensitz befindet sich in einem denkmalgeschütztem Gebäude in der Konstantinstraße. Hier arbeitet das Team aus 20 Mitarbeitern, in dem kreative Designer, Goldschmiede, Dreher und Polierer gemeinsam mit Servicebereich und Marketingabteilung. Mit Liebe zum Handwerk und ideenreicher Kreativität prägen sie, seit nunmehr 21 Jahren, das Profil des deutschen Schmuckherstellers. Bei einem Besuch der Manufaktur können Sie die einzelnen Arbeitsschritte, vom rohen Material bis zum fertigen Schmuckstück, verfolgen. Sie bekommen faszinierende Einblicke in die technologischen Abläufe und können Schmuckgestaltern bei ihrer schöpferischen Arbeit über die Schulter schauen. Auf kado-design.com können Sie dazu mehr erfahren.
Das unverwechselbare Design Edelstahl ist das Grundmaterial. Die Nähe zur branchenähnlichen Grundstoffindustrie ist ein günstiger Standortfaktor. Besondere Verfahren der Oberflächenveredelung bergen die Geheimnisse des Erfolges von Kado Schmuck. Die ungewöhnlichen Varianten der Farbgebung erhöhen den Wiedererkennungswert der Marke. Das dabei angewendete PVD (Abk. physical vapour deposition) Verfahren ist ein Vorgang, bei dem die physikalische Abscheidung dünner Schichten über die Dampfphase herbeigeführt wird. Mit diesem Hightech - Veredelungsverfahren behandeltes Material erhält neue, spezifische Eigenschaften. Eine enorme Kratzfestigkeit und die hohe Korrosionsbeständigkeit sind vorteilhafte Attribute der Schmuckstücke. Es ist vor allem die bestechende Farbgebung, die einen Teil der unverwechselbaren Kollektionen ausmacht. Eine Spezialbeschichtung lässt den Edelstahl, wie die edlen Metalle Gold, Silber und Platin, rot-, weiß-oder gelb-gold schimmern. Interessant sind die interessanten Schmuckelemente für Herren, in den Farben Schwarz und Braun.
Brillanter Schliff, hohe Strahlkraft - wie echte Diamanten Schon der oberflächenveredelte Stahl allein wirkt makellos schön. Doch das Highlight sind die Verzierungen mit kostbaren Edelsteinen im Brillantschliff, eines der Alleinstellungsmerkmale von Kado Edelstahl Schmuck. In präziser handwerklicher Arbeit werden z.B. die von der weltbekannten Kristallfirma Swarovski zugelieferten Steine höchster Qualität, in phantasievolle Ringe und Anhänger von Hand eingelegt oder gefasst. Goldschmiedin Claudia Trolese betreibt eigene Schmuckwerkstatt in Dreieich, südlich von Frankfurt. In Ihrem Laden und online bietet sie nur Kollektionen mit dem „Prädikat außergewöhnlich“ an. Als Designerin schätzt sie die einzigartigen Kleinode aus der Kado Schmuckmanufaktur und die Zusammenarbeit auf dem hohen Level der Goldschmiedekunst. Oft werden Schmucksteine als Brillanten (engl. brilliant) bezeichnet, was sprachlich nicht ganz korrekt ist. Als Brillanz bezeichnet man den besonderen Glanz, die hohe Strahlkraft und ein feuriges Funkeln, das durch den speziellen Brillantschliff auf den Oberflächen der Steine entsteht. Er verleiht den natürlichen und synthetischen Edelsteinen das Erscheinungsbild echter Diamanten, aber nicht deren wertvolle Eigenschaften. Ein echter Brillant ist ein natürlicher Rohdiamant, der mit Brillantschliff bearbeitet wurde. Dabei können drei und mehreckige Facetten entstehen. Diese fein geschliffenen und polierten Oberflächen, in denen sich das einfallende Licht unterschiedlich bricht, umgeben strahlenförmig den Stein. Die Anzahl der Facetten ist entscheidend für hohen Glanz und wunderschöne Farbeffekte. Allgemein ist die gezeichnete Darstellung eines Diamanten das Sinnbild für höchste Reinheit, Gewissenhaftigkeit und Präzision. Im übertragenen Sinn symbolisiert er hervorragende Leistungen, die allen Widerständen zum Trotz erfolgreich vollbracht wurden; sowie der Naturdiamant unter größtem Druck in der Erde entstand.
Gelungene Symbiose von Kado mit Swarovski GemsTM Nur mit erstklassigen Zulieferern zusammenzuarbeiten, ist das Primat der anspruchsvollen Geschäftsphilosophie. Garantierte Brillanz und Reinheit der Steine mit außergewöhnlich präzisem Schliff, sind das Kennzeichen der Marke Swarovski GemsTM. Die unglaubliche Vielfalt, ständige Erneuerung und hohe Transparenz für Kooperations-partner und Kunden sind einmalig. Strenge Standards der Qualitätskontrolle sichern dauerhaftes Vertrauen zu Produkten und in Geschäftsbeziehungen. Im Jahr 2011 wandte Swarovski das erste Mal in der Geschichte den idealen Diamantschliff bei einem Zirkonia an. Der PURE BRILLIANCE CUT war der erste Zirkonia- Schliff, der vom Gemmological Institut of America (GIA) für seine Diamantqualität zertifiziert wurde. Seitdem trägt jeder einzelne Swarovski Zirkonia eine winzige Lasergravur, die nur unter dem Mikroskop sichtbar ist. Sie beeinträchtigt die Brillanz der Steine in keiner Weise. Sie dient als Gütesiegel für jenen Zirkonia, der mit seiner Qualität dem Diamanten am nächsten kommt und eine kostengünstige Alternative sein kann.
Unverwechselbar - in edlen Schmuckgeschäften etabliert Nicht nur in Mönchengladbach oder der Mainmetropole Frankfurt bieten renommierte Juweliere und Fachhändlerihren Klienten den unverwechselbaren Edelstahlschmuck von Kado an, auch im einschlägigen Onlinehandel sind die begehrten Kreationen zu haben. Das komplette Sortiment finden Sie auf kado-design.com. Sie können in farbigen Produktbroschüren online blättern oder sie downloaden, um in Ruhe stöbern zu können. Bei der Vielgestaltigkeit von Ringen, Kettenanhängern, Ohrsteckern und „Kadogs“ ist es angebracht, gründlich zu schauen, damit Sie das Ihrem Wunsch entsprechende Schmuckelement entdecken können oder zwischen den Neuheiten, ein passendes Ergänzungsteil für das aktuelle Outfit finden.
AyalaBar
Schmuck Trauringkurse Hier finden Sie Beispiele für selbst angefertigten Schmuck (Trauringe) von Hochzeitspaaren
Schmuck Schmuckkurse Hier finden Sie Beispiele für selbst angefertigten Schmuck (Unikate) von Kursteilnehmern..
schmuckschmuckkurse danielvior AyalaBarKatalog goldschmiedekurs KadoSchmuck

Trauringe 

eine Geschichte der Liebe     Trauringe  sind  seit  jeher ein  Zeichen für die  ewige Liebe !     Ein  Zeichen, dass Mann  und Frau  sich gefunden  haben und     ein Leben  lang zusammen bleiben ! Insoweit  zeigen  die Trau-     ringe einem jeden, dass  diese Frau bzw. dieser Mann sich be-     reits einem „Gegenüber“ verschrieben und vor Gott die Treue     geschworen hat.       Die Geschichte dieses Zeichens reicht bis in die frühen Jahre     nach  Christus zurück.  Bereits  die alten  Ägypter  zeigten so     ihren  „Status“  der Ehelichkeit  an,  obwohl die  Trauringe in     dieser Zeit noch am linken Ringfinger  getragen wurden.  Dies     aus dem Grunde, da  seinerzeit in der Antike der Glaube herr-     schte, dass die Aterie ausgehend vom linken Ringfinger direkt     zum  Herz führe –  so der Sinn, dass der Ring  direkt zur Liebe     im Herzen führte. Auch  im Christentum gibt es Trauringe, die      Nonnen  tragen einen  Ring am Ringfinger, um sich als „ Braut     Christi“ zu zeigen – und das auch noch heute.       Offiziell als Zeichen der Liebe und des Verbundes eingetreten     sind die Trauringe jedoch erst  im Jahre 850  nach Christus. In     der Zeit als  Papst  Nikolaus I. den  Trauringen die Symbolkraft     verlieh, eine Liebe bis in die Ewigkeit zu zeichnen.     Seither  haben  die Trauringe  in jeder  kirchlichen  (und auch     standesamtlichen ) Trauzeremonie  einen festen Punkt – immer     dann,  wenn  es heißt: „… bis  dass der Tod euch  scheidet…“,     werden die Trauringe  ausgetauscht und somit als Zeichen der     ewigen Liebe eingesetzt.
Auch in  modernen Zeiten  wird ein hoher  Wert auf  die Trau-     ringe gelegt.  So geltend sie nach  wie vor als Zeichen für den     Bund  der Liebe.  Und es gibt  immer  noch  Länder, an denen     die  Trauringe  am  linken   Ringfinger  getragen   werden.  Im     deutschsprachigen  Raum  werden  die Trauringe am  rechten     Ringfinger getragen ( Deutschland, Norwegen, Bulgarien),  wo-     hingegen  weiter  westliche  Länder  die Trauringe   nach wie     vor am linken Ringfinger tragen.       Heutzutage werden die  Trauringe häufig graviert, beispielswei-     se mit dem  Datum der kirchlichen Hochzeit. Trauringe können     vom  Paar in  sogenannten  Trauringkursen  auch  selbst herge-     stellt werden.       Wenn auch Sie  sich das JA-Wort geben  möchten und ein paar     wunderschöne und zeichenstarke   Trauringe suchen, dann be-     suchen Sie gerne unser Ladengeschäft! Wir beraten Sie gerne!

Topmodel

Mit unserem Ayala Bar Schmuck wird jedes Heidi Klum Topmodel  zum Star am Firmament des Showbiz.

Einzelstücke

Hier sehen Sie Einzelstücke angefertigt von Claudia Trolese.

Heidi Klum

Heidi, pass auf die Mädchen auf. Zu dünn dürfen sie nicht sein. Das ist ungesund und macht sehr krank, und zwar jedes Topmodel.
Goldschmiedekurs - Schmuck einfach selber gestalten Luxuriöse Geschenke erstrecken sich in der Regel über die Schmucklinie. Menschen lieben das „glitzernde Etwas“ an Ohren,Hals und Händen einfach und fühlen sich in prachtvollem und erlesenem Schmuck sehr wohl. Noch erhabener wird das Gefühl, wenn man seinen Schmuck selber machen kann. Und man dabei die eigenen Kreativwünsche und Phantasien in die Schmuckkreationen einfließen lassen kann. Bestenfalls findet man sich selbst in dem selbst geschmiedeten Schmuckstück wieder – und erhält damit ein individuelles und personalisiertes Geschenk für sich selbst oder eine liebe Person.   Eine Kunstfertigkeit wird dann zu einem edlen Präsent, wenn sowohl die materielle als auch die emotionale Wertigkeit in einem individuellen Schmuckstück vereint wird. Ganz gleich ob in Gold oder Silber, Hauptsache realisiert durch eigene Ideen.   Wenn Sie ebenso denken und individuellen sowie qualitätsbewussten Schmuck lieben, dann sind Sie in unserem Gold-schmiedekurs genau richtig. Denn in diesem Goldschmiedekurs erlernen Sie die Kunstfertigkeit, die Sie sodann mit Ihren Schmuckträumen vereinen und realisieren können. So entstehen absolute Unikate, die nicht nur an Ihrem Körper glänzen, sondern auch das Herz zum Glühen bringen.   Um Ihnen eine professionelle, auf Sie zugeschnittene und damit individuelle Betreuung innerhalb des Goldschmiedekurses zu ermöglichen, arbeiten wir ausschließlich in kleinen Gruppen mit maximal zwei Personen. Aufgrund unserer fachkompetenten und persönlichen Beratung genießen Sie damit ein individuelles und vor allem intensives Seminar, bei dem Sie hautnah dabei sind und Ihre Schmuckkreationen selbst in die Hand nehmen.   Lassen Sie einfach Ihr künstlerisches Potenzial heraus und erfreuen Sie sich an unseren edlen Metallen und Edelsteinen, die wir Ihnen zur Verfügung stellen, um ihre Juwelenwünsche in die Tat umzusetzen. Selbstverständlich ist es ihnen auch möglich, eigene Wunschmaterialien, zum Beispiel kleine Fundstücke von der letzten Reise oder Ähnliches, in die Schmuck-kreationen einfließen zu lassen. Ebenso können Sie alten Schmuck, zum Beispiel Erbstücke oder Ähnliches, nach modernem Prinzip und persönlichem Geschmack umgestalten. Ganz wie Sie wünschen!     Und wenn Sie ein ganz besonderes Highlight im Leben wünschen, dann nutzen Sie unseren Goldschmiedekurs doch einfach für die Kreation Ihrer eigenen Ehe- bzw. Trauringe. Auch hier können Sie im Goldschmiedekurs Ihrer Phantasie freien Lauf lassen und sich das Ja-Wort mit individuellen Ringen geben.   Unseren Goldschmiedekurs für Trauringe bieten wir selbstverständlich exklusiv Paaren an. Das heißt, dass Sie zwei alleine ungestört und unter fachlich kompetenter Beratung und Anleitung Ihre eigenen Eheringe schmieden können. Sind Sie interessiert ?  Sie möchten mehr über den Goldschmiedekurs erfahren ? Dann kommen sie doch einfach während meiner Öffnungszeiten Di.-Fr. 14.30-18.30, Sa. 10.00-14.00 vorbei. Dann kann in diesem notwendigen Vorgespräch ihr Schmuckstück besprochen werden. Oder Sie rufen mich einfach an Tel.: 06103-2022666.                                       Kurstage:                                      Mi. oder Fr.: 18:30 – 21:00                                    Nach Vereinbarung auch an anderen Tagen                                    Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich
Schnupperkurs 1: Sie fertigen einen Ring mit Textur In unserem 1. Schnupperkurs gestalten Sie einen Silberring mit persönlicher Textur: Sie kennen die glatten Oberflächen einer silbernen Ringschiene?  Dann stimmen Sie uns sicherlich zu, wenn wir behaupten, dass das langweilig ist? Schmuck Trolese bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihren ganz eigenen Silberring mit individueller Textur selbst zu schmieden. Die Möglichkeiten sind hierbei fast unendlich, denn es gibt unzählige Arten der Relief oder Textur Bearbeitung eines Silberrings. Und ich möchte Ihnen diese Kunstfertigkeit und Kreativität ein Stückweit näher bringen! Sie erlernen in meinen Goldschmiedekursen daher eine kleine, aber feine Auswahl des Möglichen:                                      -       das Flambieren                                    -       das Erstellen einer Textur mit der Walze                                    -       sowie das Erstellen eine Textur durch Behämmern   Sie werden in meinem Goldschmiedekurs Schnupperkurs 1 selbst sägen, Texturen erzeugen und Ring-schienen herstellen. Außerdem können Sie Ihrem Silberring noch ein extravagantes Highlight beisetzen. So zum Beispiel einen Edelstein oder auch ein weiteres mögliches Material. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass für den Goldschmiedekurs Schnupperkurs 1 ein beratendes und aufklärendes Vorgespräch notwendig ist.                                  Silberringe selbst schmieden – der Überblick:                                  Dauer des Schnupperkurses:           2x2,5 Stunden (jede weitere Std. zzgl. 15,00 €)                                  Kosten des Goldschmiedekurses:     85,00 € pro Person zuzüglich Materialkosten                                  Anzahl der Teilnehmer:                  2 Personen                                    In Wunschfällen können auch Einzelkurse oder Goldschmiedekurse mit maximal                                  drei Teilnehmern vereinbart werden. 
Schnupperkurs 2: Sie fertigen einen Ring oder Anhänger mit Monogramm, Initialen oder Ihrem Logo   IUnter   einem   Monogramm   verstand    man   ursprünglich   einen   Einzelbuchstaben.   Im   Laufe   der   Zeit   wurde   der   Begriff   zur   Bezeichnung   von  kunstvoll   gestalteten   Buchstaben   verwendet,   die   man   zu   einem   Zeichen   zusammenfügte.   Initialen   nennt   man   die   jeweils   ersten   Buchstaben  eines    Namens.    Ein    Logo    ist    ein    graphisches    Zeichen,    das    ein    bestimmtes    Subjekt    repräsentiert,    z.B.    ein    Unternehmen,    Organisation, Privatperson oder ein Produkt. Solch ein Schmuckstück können auch Sie bald tragen oder verschenken. Erfahren Sie selbst wie in Ihren Händen ein kleines Kunstwerk entsteht. Ein beratendes und aufklärendes Vorgespräch außerhalb der Kurszeit ist notwendig                                            Klare Fakten für den Schnupperkurs 2
2 x 2,5 Stunden (jede weitere Stunde 15,00 €) 85,00 € pro Person zuzüglich Materialkosten max. 3 Personen Di.,Do.,Fr. 18:45 - 21:15 Uhr Sa. ab 13:45 Uhr und nach Vereinbarung
Dauer des Kurses:   Kosten des Kurses:    Teilnehmeranzahl: Kurszeiten:  
Schnupperkurs 3: Sie fertigen einen Silberring aus Draht   In unserem Schnupperkurs 3 gestalten Sie einen Silberring aus Draht! Schon   mal   daran   gedacht,   einfach,   günstig   und   selbstständig   ein   Schmuckstück   zu   kreieren?    Und   das   mit   einfachsten   Mitteln,   wie   zum   Beispiel Draht?    Sicherlich    hätten    Sie    sich    bislang    nicht    vorstellen    können,    dass    das    möglich    ist.    Überzeugen    Sie    sich    selbst!    In    unserem Goldschmiedekurs   Schnupperkurs   3   erlernen   Sie,   wie   Sie   einzigartige   Schmuckstücke   mit   den   einfachsten   Mitteln   kreieren   können.   Mit   viel Phantasie,   handwerklichem   Geschick   und   natürlich   unter   Anleitung   einer   erfahrenen   Goldschmiedin.   So   erhalten   Sie   einen   entsprechenden Silberdraht,    den    es    dann    zu    bearbeiten    gilt.    Mit    ein    paar    Zangen    und    Werkzeugen    sind    Sie    schon    dabei.    Entweder    Sie    gestalten    Ihren einzigartigen   Silberring   nach   einer   bestimmten   Vorlage   oder   Sie   experimentieren   einfach   mal   ein   wenig   herum   –   bis   Sie   das   Individuellste   für sich   selbst   herauskristallisiert   haben.   Spontanität   ist   beim   Herstellen   eines   Rings   aus   Silberdraht   kein   Problem!   Natürlich   können   Sie   den Silberdraht-Ring   mit   einem   besonderen   Edelstein   verzieren   oder   auch   mit   einem   interessanten   und   für   Sie   erinnerungsreichen   Souvenir   (Perle, Muscheln   und   Co.).   Ihrer   Kreativität   sind   hierbei   keine   Grenzen   gesetzt.   Insbesondere   geht   es   in   diesem   Goldschmiedekurs   Schnupperkurs   3 also,    der    spontanen    Kreativität    freien    Lauf    zu    lassen    und    eine    absolut    individuelle    Schmuckidee    zu    realisieren.    Vor    dem    Besuch    dieses Schnupperkurses sollte ein aufklärendes Vorgespräch stattfinden.                                      Klare Fakten für den Schnupperkurs 3:                                                           Dauer des Kurses:                   ca.  5 Stunden (jede weitere Stunde 15,00 €)                                              Kosten des Kurses:                   85,00 € pro Person zuzüglich Material Teilnehmeranzahl:                   2 Personen                                    Im Bedarfsfall und nach Absprache sind auch Einzelkurse oder Kurse mit drei Teilnehmern möglich. 
Goldschmiedekurs - hier entscheiden Sie Schmuck   Trolese   bietet   Ihnen   einen   vollwertigen   und   umfangreichen   Goldschmiedekurs   der   freien   Kreativität   an.   In   diesem   Goldschmiedekurs werden   frische   Ideen,   hochwertige   Materialien   und   hand-werkliches   Geschick   zu   edlen   und   individuellen   Kunststücken   zusammengeschlossen. Sie   werden   außergewöhnliche   Schmuckkreationen   entwerfen   und   mit   fachkundiger   Hilfe   sowohl   einzigartige   als   auch   tragbare   Highlights entwerfen.   Die   Inhaberin   Claudia   Trolese   erläutert   Ihnen,   wie   Sie   das   Handwerk   bezwingen   und   „technisch“   um-setzen   können.   Im   Laufe   des Goldschmiedekurses   setzen   Sie   zusammen   mit   der   erfahrenen   Goldschmiedin   die   praktischen   Anwendungen   des   Goldschmiedens   um.   Ziel   des Goldschmiedekurses   ist,   ein   einzigartiges   selbst   geschmiedetes   Schmuckstück   zu   erhalten,   welches   Ihnen   nicht   nur   einen   materiellen   Wert verspricht,   sondern   auch   einen   emotionalen   Wert.   Denn   Sie   selbst   haben   dieses   Schmuckstück   Ihrer   eigenen   Phantasie   und   Fertigkeit   zu verdanken.     Für     jeden     Goldschmiedekurs     ist     ein     Vorgespräch     nötig.     Vereinbaren     Sie     einfach     einen     persönlichen     Beratungs-     und Vorgesprächstermin.                                      Goldschmiedekurs – die Fakten                                      Dauer:             ca. 7,5 Stunden                                    Kosten:           120,00 € pro Person zuzüglich Materialkosten                                    (jede weitere Stunde 15,00 €)                                    Teilnehmer:    2 Personen                                 Nach einer gesonderten Absprache können auch Einzelkurse oder Kurse mit bis zu  3 Teilnehmern mit evtl. Rabatt stattfinden.
schnupperkurs1 schnupperkurs2 schnupperkurs3